3G in der Schule für alle

Ab dem 24.11.2021 müssen alle Personen, die die Schule betreten, nach der 3G-Regel überprüft werden.


Was bedeutete das für ...

...unsere Schüler und Schülerinnen?

Für die Kinder ändert sich nichts. Sie werden weiterhin zweimal in der Woche in der Schule getestet. 

Zitat aus der Schulmeil vom 23.11.2021:

  • Schülerinnen und Schüler benötigen nach wie vor keinen Testnachweis für Aktivitäten im Freizeitbereich. Die regelmäßigen Schultestungen erlauben es, diese Schülergruppe außerhalb der Schule „als getestet“ anzusehen. Schülerinnen und Schüler unter 16 Jahren benötigen in allen Fällen, in denen die 2G-Regel gilt, auch keinen Nachweis über die Immunisierung.

... Eltern und Besucher in der Schule:

Ab dem 24.11.2021 müssen Eltern und Besucherbeim Betreten der Schule ihre Immunisierung (Impfung oder Genesung) oder einen aktuellen negativen Testnachweisen.

  • Der Test darf nicht älter als 24 Stunden sein. Ein Bürgertest reicht aus.
  • Die Vorlage eines negativen PCR-Test ist 48 Stunden gültig. 
  • Diese Überprüfung findet immer aktuell statt, sie wird nicht dokumentiert.

... unsere Mitarbeitenden:

Die Schule überwacht und dokumenitiert die Immunisierung (Impfung oder Genesung) oder die tägliche Testung. Ausnahme: Die Vorlage eines negativen PCR-Test ist 48 Stunden gültig. 


 

Positiver Pool

Update vom 10.11.2021

Vorgehen bei einem positiven Pool-Test

Der Ablauf ist uns vom Ministerium für Schule und Bildung und vom Gesundheitsministerium vorgegeben.

Noch immer muss bei einem positiven Pool die ganze Klasse am folgenden Tag nachgetestet werden. An diesem Tag müssen alle Kinder der Klasse zu Hause bleiben!

Wenn das infizierte Kind feststeht, müssen wir die Kontakte nachverfolgen. Wir müssen dem Gesundheitsamt alle Sitznachbarn im Klassenraum, im Fachunterricht, beim Mittagessen etc mitteilen. Dabei wird abgefragt, ob sowohl das infizierte Kind als auch die Kontaktkinder beide ununterbrochen (!) Masken getragen haben. ([PDF]siehe Übersicht vom Gesundheitsamt) Dies gilt sicher nicht für die Situation beim Frühstück oder Mitagessen, wohl aber vielleicht für den Fachunterricht oder Gruppenangebote am Nachmittag. Bitte besprechen Sie Ihre Wünsche dazu mit Ihrem Kind. Es ist noch immer erlaubt, am Sitzplatz die Maske abzusetzen, es ist aber natürlich auch erlaubt, sie weiter zu tragen, was unter den gegebenen Umständen sinnvoll erscheinen mag. 

Für diese Kontaktnachverfolgung benötigen wir einen weiteren Tag. Also müssen alle Kinder, auch die mit einem negativem Testergebnis, einen weiteren Tag zu Hause bleiben!

Das Gesundheitsamt entscheidet dann, welche Kinder vorsorglich mit in Quarantäne geschickt werden müssen. (siehe auch hier: [PDF]Schreiben vom Gesundheitsamt)

Freitesten?

Sollte Ihr Kind vorsorglich mit in Quarantäne geschickt werden, obwohl es negativ getestet worden war, und bleibt es ohne Symptome, kann am 5. Tag ein weiterer Test gemacht werden. Dafür suchen Sie bitte eine offizielle Teststelle auf und legen das Schreiben des Gesundheitsamtes vor. Das Ergebnis übermitteln Sie bitte dem Gesundheitsamt über die Mailadresse der Abteilung

[E-Mail]Dienst53

Das Gesundheitsamt entscheidet, ob die Quarantäne aufgehoben wird. 

Neu: Für die Wiederzulassung zum Unterricht genügt die Vorlage des negativen Tests (Bürgertest reicht aus) bei der Schule. 

Im Januar wird der Ablauf der Pooltest verändert. Infos dazu finden Sie [intern]hier.

[PDF]Hier finden Sie weitere Informationen zum Verhalten in der Quarantäne.


 

Pooltest ab Januar 2022

Liebe Eltern,

Wir benötigen diese zukünftig für die Registrierung aller Kinder beim Testlabor.

[PDF]Ab Januar 2022 werden die Pooltest etwas anders ablaufen als bisher.

Zum Pool wird von jedem Kind immer eine Einzelprobe mitgeschickt.

  • Ist der Klassenpool negativ, wird sie vernichtet.
  • Ist der Klassenpool positiv, wird sie noch am selben Tag ausgewertet.

Sie erhalten die Auswertung auf die Handynummer, die Sie angegeben haben.  

Sie wissen in Zukunft über die Nachricht vom Labor am Morgen, ob der Pool der Klasse negativ war oder ob Ihr Kind einen negativen Einzeltest hatte. Nur dann darf Ihr Kind zur Schule kommen.

Ist Ihr Kind positiv getestet, darf es nicht zur Schule kommen!

Sie erhalten keine Nachricht, wenn Sie keine Handynummer angegeben haben. Dann erhält nur die Schule eine Liste über die Schulmailadresse. Wir müssen Ihr Kind wieder nach Hause schicken, wenn es trotz positivem Einzeltest zur Schule kommt.

Darum ist es sehr wichtig, dass Sie uns immer sofort informieren, wenn sich Ihre Handynummer ändert.

Dies bedeutet für uns einen erheblichen Aufwand und wir bitten Sie herzlich um Ihre Mithilfe.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung! 


 

Grundschüler gelten generell als getestet

Liebe Eltern,

die Regelung ist noch einmal vereinfacht worden.

Schüler der Grundschule gelten generell als getestet und müssen auch keinen Schülerausweis vorlegen.

Testbescheinigungen stellen wir ab sofort nicht mehr aus.

Herzliche Grüße 

 

Irbit Ludwig

Rektorin 


 

Regeln für Schulbetrieb angepasst im Schuljahr 2021-2022

Seit dem 18.08.2021 gelten in der Schule die folgenden vereinfachten Regeln:

alle, die sich im Gebäude aufhalten, müssen getestet, geimpft oder genesen sein,

im Gebäude gilt die Pflicht, eine medizinische Maske zu trage.
Hier finden Sie

[extern]nähere Informationen.


 

Hygiene- und Verhaltensmaßnahmen

aktualisiert am 18.08.2021

Liebe Eltern, liebe Schulgemeinde,

Corona ist nach wie vor ein Thema. Daher haben wir unser Hygienekonzept aktualisiert und angepasst.

Ich hoffe, dass es uns trotz aller Einschränkungen gemeinsam gelingt, einen fröhlichen Unterrichtsalltag zu gestalten.

Wir sind alle gefragt, die Maßnahmen umzusetzen zur gegenseitigen Fürsorge und in gegenseitigem Respekt.

Ich wünsche uns allen stabile Gesundheit und Gelassenheit!

Hier finden Sie Informationen zu den Themen

Irbit Ludwig
Rektorin

Mund-Nasen-Bedeckung (Masken) tragen!

Wir tragen auf im Schulgebäude immer eine Maske! Eltern sorgen dafür, dass ihre Kinder immer eine gut sitzende Maske dabei haben und auch eine Ersatz-Maske!

Kinder (und andere Personen), die keine Maske haben, können bei den Klassenlehrerinnen, im Sekretariat oder bei der Schulleitung eine Einweg-Maske für 0,50€ erwerben.

Auf dem sonstigen Schulgelände (Schulhof, Vorplatz) sowie auf Unterrichtsgängen an der frischen Luft und dem Sportplatz gilt ab 21.06.2021 keine Maskenpflicht mehr.

Lüften!

Alle Räume werden regelmäßig intensiv gelüftet.

Nach der Vorgabe der Landesregierung werden wir

  • Regelmäßig alle 20 Minuten stoßlüften bei weit geöffneten Fenstern für ca. 5 Minuten.
  • Querlüften, also für Durchzug sorgen, wo immer das geht.
  • Während aller Pausen gründlich lüften.

So verringern wir die Aerolose in der Luft und senken das Ansteckungsrisiko erheblich. Wir werden auch bei geringen Außentemperaturen regelmäßig intensiv lüften. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind immer ausreichend warm angezogen ist! Geben Sie z.B. eine Strickjacke oder einen dicken Pullover mit.

Händewaschen!

Bitte desinfizieren Sie sich beim Betreten des Hauses einmalig die Hände. Sie finden Desinfektionsspender im Eingangsbereich auf beiden Seiten.

Wir halten dier Kinder an sich regelmäßig die Hände zu waschen!
Und zwar immer ...

  • nach dem Toilettengang,
  • nach der Pause,
  • vor dem Essen

Seife und Handtuchrollen sind in allen Klassen-Räumen und Toiletten vorhanden. Bitte den Hausmeister informieren, wenn etwas ausgegangen ist.

Turnhalle

Solange das Wetter schön und stabil ist, bieten wir Sport im Freien an und nutzen das nahe gelegenen Jahnstadion. Die Sporthallen der Stadt Monheim stehen uns zur Verfügung, wenn das Wetter Sport im Freien nicht zulässt.  Dort werden wir ebenfalls regelmäßig gründlich lüften! Dadurch werden die Temperaturen nicht auf dem gewohnt angenehmen Niveau bleiben.

Bitte geben Sie Ihren Kindern entsprechende Sportbekleidung mit. Wir empfehlen für kalte Tage eine Jogginghose oder lange Trainingshose oder Leggins und ein Langarm-Shirt oder eine Strickjacke oder Trainingsjacke zum Überziehen.

Während der Notbetreuung nutzen wir die Sporthallen nicht.

Pausen

In die Pausen gehen wir versetzt, so dass sich auf dem Schulhof nur jeweils die Hälfte der Kinder aufhält. 

Wir gehen auch bei weniger gutem Wetter raus. Bitte achten Sie auf wetterangepasste Kleidung (Regenjacke/feste Schuhe)!

Quarantäne-Regeln des Kreis Mettmann

Verdacht auf Erkrankung - Wie verhalte ich mich

Orientierung für Eltern

Wenn Ihr Kind Krankheitssymptome zeigt, schicken Sie es bitte nicht zur Schule! Beobachten Sie es mindestens 24 Stunden. Kommen Corona-verdächtige Symtome hinzu, lassen Sie sich bitte unbedingt vom Arzt beraten, ob ein Schulbesuch unbedenklich ist und informieren Sie uns! Das Gleiche gilt natürlich auch für jede erwachsene Person!

Verdacht auf Corona-Infektion in der Familie oder bei Kontaktpersonen:

Bitte schicken Sie Ihre Kinder bis zur Abklärung des Verdachts nicht zur Schule. Bitte entschuldigen Sie das Fehlen mit einer Nachricht an die Klassenleitung. Wenden Sie sich an das Gesundheitsamt* oder an den Hausarzt oder Kinderarzt.

Bei bestätigter Corona-Infektion in der Familie oder bei Kontakpersonen:

Bitte schicken Sie Ihre Kinder nicht zur Schule! Sie könnten infiziert sein. Benachrichtigen Sie die Schule über die Klassenleitung oder das Sekretariat und setzen Sie sich mit dem Gesundheitsamt* in Verbindung.

Bei bestätigter Corona-Infektion Ihres Kindes:

Bitte schicken Sie das Kind auf keinen Fall zur Schule!
Melden Sie sich umgehend bei der Schule und nehmen Sie so schnell es geht Kontakt mit dem Gesundheitsamt* auf!
Das Gesundheitsamt wir mit Ihnen und mit uns genau klären, welche weiteren Schritte erforderlich sind.

*Gesundheitsamt Mettmann Corona-Beratung
Alle Fragen und Meldungen über die zentrale Mailadresse: [E-Mail]dienst53@kreis-mettmann.de. Bitte nennen Sie bei Anfragen im Betreff die Schule und den Ort.

 

Entscheidungshilfe krankes Kind

Eine Entscheidungshilfe vom Ministerium,

wie bei Krankheitssymptomen zu handeln ist, finden Sie [extern]hier.

Telefon Kontakt-formular Öffnungs-zeiten

 

Sekretariat 
02173 951-4410

Schulleitung
über das Sekretariat

Ganztagsbetreuung
02173 951-4418

 

Öffnungszeiten Sekretariat:
Mo - Di 10:45 bis 15:30 Uhr
Mi 10:45 bis 15:15 Uhr
Do - Fr 07:15 bis 10:45 Uhr

Betreuungszeiten:
Mo bis Fr 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Nach oben