Start ins neue Schuljahr

Liebe Eltern,
heute informieren wir Sie, wie es nach den Sommerferien weitergeht.

Die Vorgabe der Landesregierung NRW sieht vor, den Schulbetrieb nach den Ferien wieder in vollem Umfang aufzunehmen. Demnach beginnt der Unterricht für Ihre Kinder am Mittwoch (12.08.2020) und wir planen einen vollen Stundenplan. Natürlich wird noch nicht alles wieder „normal“ sein. Es ist noch immer Vorsicht geboten. Viele Regelungen der aktuellen Coronaschutzverordnung, die in der Öffentlichkeit noch Gültigkeit hat, sind für den Schulbetrieb aber in Teilen außer Kraft gesetzt, so dass wir dem Normalbetrieb schon sehr nahe kommen werden. Wir sind zuversichtlich, dass uns dies gelingen wird, aber natürlich haben auch wir noch einige Unklarheiten und Sorgen.

Das Team der Astrid-Lindgren-Schule hat einige Veränderungen erfahren. Dazu erfahren Sie in einem separaten Brief mehr. Die insgesamt über 40 Mitarbeitenden der Schule (Lehrer, pädagogische Mitarbeiter, Auszubildende zum Erzieher/zur Erzieherin, junge Menschen im freiwilligen sozialen Jahr, das Küchenteam) freuen sich auf Ihre Kinder. Aktuell angemeldet sind 218 Schüler. 50 Schüler nehmen wir neu auf.

Bitte lesen Sie die folgenden Ausführungen aufmerksam durch!

Die Schule findet ab dem ersten Schultag am 12.08.2020 wieder jeden Tag und für alle Kinder verbindlich statt. Ausnahmen bei Vorerkrankungen des Kindes oder naher Angehöriger müssen im Einzelnen über die Klassenleitung bei der Schulleitung beantragt werden.

Wir starten um 08:00 Uhr mit offenem Anfang. Unterrichtsbeginn ist für alle Schüler um 8:15 Uhr. Frühbetreuung entfällt bis auf weiteres, da dies eine zu starke Durchmischung der Gruppen bedeuten würde.

Der Unterricht endet in den ersten Tagen (12.8. bis 14.8.) um 11:45 Uhr, anschließend ist für alle angemeldeten Kinder Betreuung durch die OGS vorgesehen. Einen detaillierten Stundenplan, der ab 17.8. gelten soll, erhalten ihre Kinder dann von den Klassenleitungen.

Auf dem Schulgelände gilt für Kinder und für Besucher eine Maskenpflicht. In den Klassenräumen können die Kinder und Mitarbeitenden die Masken natürlich ablegen, sobald sie ihre Plätze eingenommen haben und der Unterricht startet. Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind jeden Tag eine (frische) Alltagsmaske (und auch Ersatz) bei sich trägt und probieren Sie Handhabung zusammen zu Hause aus. Diese Verpflichtung müssen wir Ihnen nach Maßgabe des Schulministeriums abverlangen.

Das Abstandsgebotgilt im schulischen Alltagsbetrieb nicht mehr. Innerhalb der Klasse bzw. Lerngruppe werden die Kinder sich nahekommen.

Die Einhaltung sinnvoller [intern]Hygienemaßnahmen (z.B. Handedesinfektion und Händewaschen und die Einhaltung der Nies- und Hustenetikette) gilt weiterhin!

Wir führen Anwesenheitslisten für alle Gruppen, um Kontakte und damit mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können.

Das tägliche warme Mittagessen wird ab sofort wieder für ausnahmslos alle Kinder in der OGS angeboten. Wir haben uns darauf vorbereitet. Mit der Mensa sind genaue Hygienemaßnahmen abgesprochen. Die Abläufe in der Mensa werden angepasst, damit die Einhaltung der Maßnahmen gelingen kann.

Zum Unterrichtsende und zu den Abholzeiten 15:00 und 16:00 Uhr bitten wie Sie als Eltern, Abstand zu wahren, auf keinen Fallim Schulgebäude und möglichst auch nicht auf dem Schulgelände auf Ihre Kinder zu warten. Verabreden Sie sich nach Möglichkeit mit Ihren Kindern ein Stück weit von der Schule entfernt. Ein kurzer Fußweg ist auch den jüngeren Kindern durchaus zuzutrauen und zuzumuten. Bitte parken Sie nicht (auch nicht mal kurz) vor der Schule, um Ihr Kind mit dem Auto abzuholen. Sie gefährden damit andere Kinder und nehmen Ihrem eigenen Kind ein Stück Selbständigkeit.

Das Betretungsverbot des Schulgebäudes für Eltern bleibt bestehen. Sollten Sie dringende Angelegenheiten im Sekretariat zu klären haben, die Sie nicht telefonisch oder per Mail klären können oder sollten Sie einen Termin vereinbart haben, können Sie das Gebäude im Ausnahmefall und mit Maske betreten. Suchen Sie zielgerichtet den vereinbarten Raum auf und halten Sie sich so kurz wie möglich im Gebäude auf. Kommen Sie nach Möglichkeit nur mit Termin. Natürlich dürfen Sie das Gebäude auf Einladung (z.B. zu Elternabenden oder Elterngesprächen) betreten.

Elternabende und alle anderen Gremien (Schulpflegschaft, Schulkonferenz, Förderverein) können in der Schule tagen. Die Einladungen erhalten Sie im Verlauf der ersten Schulwochen. Die Termine finden Sie dann auch auf der Homepage. Bitte denken Sie daran, dass wir in den Klassenpflegschaftsabenden auch wieder über Unterrichtsinhalte und nicht nur über die Pandemie sprechen wollen, auch wenn wir natürlich verstehen, dass Sie nicht alle Vorgaben, die wir als Schule erhalten haben, für gut befinden. Dafür haben wir größtes Verständnis, aber wir wollen auch wieder Arbeiten und Lernen! Kommen Sie zu den Elternabenden bitte immer nur mit einem Elternteil pro Kind und immer mit Maske. Im Gegensatz zu den Kindern bitten wie Sie, die Maske während des gesamten Elternabends auch an Ihrem Platz weiter zu tragen, um das Infektionsrisiko trotz des geringen Abstands in den Klassenräumen so gering wie möglich zu halten.

Jede Kollegin hat eine eigene dienstliche Mailadresse, die aus [E-Mail]vorname.nachnamedo not copy and be happy@als-monheimdot or no dot.de gebildet wird. Sie können auch über das [intern]Kontaktformular der Homepage Kontakt aufnehmen, um Termine zu vereinbaren. Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Kind regelmäßig bei IServ ein, um wichtige Nachrichten zu erhalten und die Aktivitäten Ihres Kindes in IServ zu sehen.

Ausflüge sind wieder möglich, (Schul- oder Klassen-) Feste jedoch vorerst nicht.

Die AG-Angebote, die Musikschulangebote, die Angebote der Kunstschule, der Herkunftsprachliche Unterricht und Angebote weiterer außerschulischer Partner finden wieder statt. Allerdings werden wir auch hier darauf hinarbeiten, die Durchmischung der Gruppen gering zu halten.

Sport und Schwimmunterricht werden wieder erteilt. Auch hier gelten für die Schulen die strengen Corona-Auflagen der Sportvereine nicht. Wir werden so viel Sport im Freien machen, wie das Wetter es zulässt. Bitte geben Sie Ihrem Kind entsprechend robuste (Sport-)Schuhe mit.

Schulgottesdienste planen wir ein, es wird ein verringertes Angebot geben, um die Gruppen klein zu halten. Dazu wird eine separate Information folgen.

Niemand von uns kann sicher sagen, dass unter diesen Rahmenbedingungen Infektionen ausgeschlossen sind. Wir bleiben in engem Kontakt mit den Gesundheitsbehörden und werden im Falle einer Infektion einer Person aus dem schulischen Umfeld so schnell wie möglich reagieren, indem wir die Infektionskette rückverfolgen. Das kann zum Ausschluss einzelner Klassen, aber auch zu einer vorübergehenden Schulschließung führen. Wir informieren Sie darüber kurzfristig, hoffen aber natürlich, dass das nicht nötig wird.

Für Fragen, Hinweise und Vorschläge stehe ich Ihnen mit meinem Team zur Verfügung.

In diesem Sinn freuen wir uns auf den Neustart

Irbit Ludwig
Rektorin

Start ins Schuljahr 2020-2021 mit neuen Hygieneregeln

Hygienemaßnahmen, jede Person bei uns im Haus beachten muss:

  1. Mund-Nase-Bedeckung trage und Nies- und Husten-Etikette beachten!
    Auf dem gesamten Schulgelände gilt nach Verordnung des Schulministeriums eine Masken-Pflicht! Geeignet sind Alltagsmasken, auch selbst genähte aus z.B. festem Baumwollstoff.  Die [extern]Verwendung von Visieren kann nach Einschätzung des Robert Koch-Instituts (RKI) nicht als gleichwertige Alternative zur Mund-Nasen-Bedeckung angesehen werden.

    Alle Schüler und Schülerinnen müssen auf dem Schulgelände eine Maske tragen. Diese darf  nur während des Unterrichts am eigenen Sitzplatz ausgezogen werden. Bitte geben Sie Ihrem Kind täglich eine frische Maske und mindestens eine Ersatzmaske mit. Bitte üben Sie mit Ihrem Kind zu Hause, wie die Maske aufzusetzen ist.

    Bitte immer in die Ellenbeuge husten oder niesen, auch mit Maske!
     
  2.  Handdesinfektion beachten!
    Alle Personen desinfizieren sich beim Betreten des Hauses jedes Mal die Hände. Sie finden Desinfektionsspender im Eingangsbereich auf der linken Seite.
     
  3.  Händewaschen!
    Bitte regelmäßig Händewaschen. Seife und Handtuchrollen sind in allen Räumen vorhanden.
    Und zwar immer ...
    nach dem Toilettengang, vor dem Benutzen von Lernmaterial, vor dem Essen
     
  4.  Abstand halten, wenn möglich!
    Bitte halten Sie wann immer es möglich ist, Abstand von mindestens 1,5m ein. D.h. wenn zwei Personen die Hände ausstrecken, sollten sie sich nicht berühren.
     
  5.  Einbahnstraßen beachten!
    Wir haben alle Flure zu Einbahnstraßen erklärt, damit wir auf den Fluren nicht aneinander vorbei müssen. Bitte benutzen Sie zum Betreten des Gebäudes wie gewohnt den Haupteingang und nehmen das zentrale Treppenhaus für den Gang in die oberen Etagen. Verlassen Sie es aber immer über die außen liegenden Treppen! Der Notausgangsalarm wird für die Unterrichts- und Betreuungszeiten abgeschaltet.
     
  6. Bitte Kinder mit Krankheitssymtomen nicht zur Schule schicken!
    Schüler und Schülerinnen mit COVID-19_Symtomen (Fieber, trockener Husten, Verlust des Geschmaks- oder Geruchssinns) gelten als ansteckungsverdächtig und müssen nach §54 Abs. 3 SchulG unmittelbar von der Schulleitung nach Hause geschickt werden. Die Eltern sind verpflichtet, ihr Kind dann unverzüglich abzuholen.

Bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern über diese Regeln!

Schulnotbetrieb während Corona-Pandemie

Wichtige Informationen

Auf dieser Seite finden Sie die wichtigen Links, Verordnungen, Formulare rund um den Schulnotbetrieb während der Corona-Pandemie.

Weiterführende Informationen finden Sie hier:

[extern]Informationsseite vom Schulministerium NRW

Befreiung vom Präsenzunterricht

wegen gesundheitlicher Bedenken/Vorerkrankung

Liebe Eltern,

sollte Ihr Kind vorerkrankt sein oder ein naher Verwandter, der mit im Haushalt lebt, zu einer Risikogruppe gehören, können Sie [intern]Befreiung vom Präsenzunterricht für Ihr Kindes beantragen. Bitte wenden Sie sich schriftlich an die Klassenleitungen. Sollten uns die Vorerkrankunge bekannt sein, ist ein Attest nicht nötig. Bitte beraten Sie sich jedoch in jedem Fall vorab mit dem behandlenden Arzt! Wir sind gehalten, bei längerer Abwesenheit vom Unterricht ein Attest einzufordern bzw. den AMtsarzt einzuschalten.

Irbit Ludwig
Rektorin

Telefon Kontakt-formular Öffnungs-zeiten

 

Sekretariat 
02173 951-4410

Schulleitung
über das Sekretariat

Ganztagsbetreuung „Villa Kunterbunt“
02173 951-4418

 

Öffnungszeiten Sekretariat:
Mo - Mi 10.30 bis 13.10 Uhr
Do - Fr 07.30 bis 10.30 Uhr

Betreuungszeiten:
Mo bis Fr 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Nach oben