Engel der Kulturen an der Astrid-Lindgren-Schule

Als vor einigen Jahren die Künstler Gregor Merten und Carmen Dietrich mit dem [extern]Rad der Religionen durch Monheim rollten, beteiligte sich die Astrid-Lindgren-Schule an der Aktion. Das Künstlerpaar verleiht mit diesen Aktionen, die bereits an vielen Schulen und in vielen Gemeinden durchgeführt wurden, einer Idee Ausdruck:

Die verschiedenen Religionen gehören zusammen, sie sind Teil eines großen Ganzen, sie brauchen Raum nebeineinander und sind miteinander verbunden.

Neben dem theologischen und philosophischen Diskurs setzt das Künstlerpaar mit den Kunstaktionen und mit dem Bild des Rades und der Komposition der Grundfiguren Kreis, Quadrat und Dreieck ein handfestes und begreifbares Bild, welches zum sinnlichen Auseinadersetzen mit dem Thema anregen soll.

Lange hing eine Skulptur in der Eingangshalle des Altbaus der Astrid-Lindgren-Schule, die in der OGS seinerzeit in einer Kunstaktion mit den Schülern gestaltet wurde. Leider ist dieses Kunstwerk beim Umzug verloren gegangen. 

Nun hat die Schule ein neues Objekt angeschafft. Am 20.12.2021 wurde es in einer kleinen coronakonformen Aktion von Schülersprecherin Anina und Schülersprecher Anton mit Frau Ludwig enthüllt. 

Frau Dietrich und Gregor Merten übergaben der Schule neben dem Rad der Kulturen auch noch ein Paket mit Abeitsmateril. So können die Schüler:innen sich nicht nur im kommenden Jahr mit eigenen Kunstaktionen mit demThema auseinadersetzen, ihre eigenen persönlichen Zugänge finden und sich darüber miteinander austauschen. 

Die Schule bewirb sich damit um das Zertifikat "Einrichtung mit besonderer interkultureller Kompetenz", welches das Künstlerpaar durch die [extern]Engel der Kulturen-Stiftung verleit. 

Zusätzlich zum Rad der Religionen wird im neuen Jahr dann noch der innere Teil, der Engel der Kulturen, seinen Platz im Haus finden. 


 

Abschied

Wir verabschieden uns von den Kindern des Jahrgangs 4. Sie sind flügge geworden... Nun ziehen sie davon. Wir werden euch vermissen!

TRIXITT - Sporttag

17.06.2021

Fast sah es so aus, als müsste für unsere ALS Kinder in diesem Schuljahr alles ausfallen. Zum Glück gibt es „TRIXITT“ – ein sportliches Team aus Bochum – das auch in diesen besonderen Zeiten im Rahmen der geltenden Hygienemaßnahmen Sportaktionen anbieten kann. 

So kam es, dass die Astrid-Lindgren-Schule am 17.6.2021 einen Schultag auf dem Jahnsportplatz verbringen konnten. Große Kinderaugen gab es als die Tandemklassen am Sportplatz ankamen: ein hoher, hüpfburgähnlicher Parcours, ein großer Menschenkicker und andere Stationen waren bereits aufgebaut und warteten auf unsere Kinder. Ziel war es, in den Gruppen möglichst viele Punkte für die Astrid-Lindgren-Schule zu gewinnen – 6691 Punkte waren es am Ende – der Durchschnitt anderer Schulen lag bei ungefähr 5000 Punkten. Herzlichen Glückwunsch an unsere super sportlichen Kinder!

Auch ein Sonderpreis wurde verliehen. Nach langen Überlegungen entschied sich das Team von „TRIXITT“ für die K7 und belohnte deren Engagement mit einem Fußball für die Klasse. 

Zum krönenden Abschluss gab es spontan eine Dusche aus einem privaten Gartenschlauch für die Kinder. Einen herzlichen Dank an die beiden freundlichen Sportplatznachbarn! 

Möglich gemacht wurde dieser Tag durch die gemeinsame Finanzierung von OGS und Schulsozialarbeit.

 

kein Lernmaterial zu Hause?

Das geht auch digital

Mathematik

[extern]Rechenrahmen

[extern]Rechenfelder

[extern]Zahlenstrahl

[extern]Uhr

Deutsch

Anlauttabelle

St. Martin feiern

auch in Zeiten von Corona-Einschränkungen

Heute haben die Kinder der Astrid-Lindgren-Schule St. Martin geehrt.

Auch wenn wir uns dazu in mehrere Gruppen aufteilen und die Feier mehrmals für alle Klassen durchführen mussten, war es ein schönes Erlebnis.

Vielen Dank an Frau Neumann mit ihrem Pony und an die Reiterkinder Jonas Neumann (K7) und Jonathan Winnen (K8) und Elisa Otahal (K2) und Mia Tumbri (K2)!

 

Telefon Kontakt-formular Öffnungs-zeiten

 

Sekretariat 
02173 951-4410

Schulleitung
über das Sekretariat

Ganztagsbetreuung
02173 951-4418

 

Öffnungszeiten Sekretariat:
Mo - Di 10:45 bis 15:30 Uhr
Mi 10:45 bis 15:15 Uhr
Do - Fr 07:15 bis 10:45 Uhr

Betreuungszeiten:
Mo bis Fr 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Nach oben